Ihre Jobsuche zu Führungskräfte ergibt:

24 Suchtreffer

Filialleitung (m/w)

Bijou Brigitte modische Accessoires AG
Würzburg
25.04.2017

Stellvertretender Storemanager/Filialleiter (m/w)

SAKS FIFTH AVENUE OFF 5TH EUROPE GMBH
deutschlandweit
25.04.2017

Store Manager (m/w)

Acne Studios Germany GmbH
München
25.04.2017

Store Manager (m/w)

CK Stores Germany GmbH
Düsseldorf
26.04.2017

Floor Manager (m/w)

CK Stores Germany GmbH
Düsseldorf
26.04.2017

Depity Store Manager (m/w)

PVH Holdings GmbH & Co. KG
Düsseldorf
26.04.2017

Store Manager (m/w)

GANT – Duetz Fashion GmbH
bundesweit
26.04.2017

Substitut im Verkauf (m/w)

KONEN Bekleidungshaus KG
München
26.04.2017
Nordrhein-Westfalen
21.04.2017

Filialleitung (m/w)

Bijou Brigitte modische Accessoires AG
Paderborn
19.04.2017

Floor Manager (m/w)

COS - Collection of Style
Frankfurt am Main
19.04.2017

Store Manager/in LUXUS Kindermode

Barbara Frères GmbH
Düsseldorf
13.04.2017

Floor Manager (m/w)

s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG
Konstanz
13.04.2017

Store Manager (m/w)

s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG
Konstanz
13.04.2017

Store Manager (m/w)

fashionette GmbH
Düsseldorf
12.04.2017

Stellenangebote als Führungskraft in der Fashion Branche

Wenn Sie in der Textil- und Modebranche als Führungskraft arbeiten wollen, erwarten Sie zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten bei vielfältigen Arbeitgebern. Leitende Funktionen beinhalten die Übernahme wirtschaftlicher, finanzieller Entscheidungen auf strategischen Ebenen. Sie arbeiten an der steten Optimierung unternehmensinterner Prozesse, ermitteln dazu geeignete Kennzahlen (KPIs) und betreiben intensive Wettbewerbsanalysen.

Je nach Aufstellung des Unternehmens kann das Verständnis über eine Führungskraft variieren. Für die Modebranche typisch ist die filalisierte Markt-Struktur; leitende Funktion kann so die Geschäftsleitung/ das Store Management in Retail oder Wholesale meinen. Da Sie als Filialleiter/in in der Regel an das Area Management berichten und letztlich an die Unternehmens-/ Konzernzentrale, ist entlang der Hierarchie mehrmals von Führungskräften zu sprechen. Aufwärts der Unternehmensstruktur überschauen Sie zunehmend mehr Gebiete und Stores bzw. Produktgruppen (Kollektionen) und die dahinter stehende umfassende Logistik. Auch die Verantwortung für den Bereich Personal wird dabei zunehmend größer. Mit ausreichend Erfahrung können Sie in Positionen des Unternehmens einsteigen, von denen aus Sie die Gesamtverantwortung für den nationalen/ internationalen Erfolg übernehmen. Breit aufgestellte Konzerne organisieren dies in Ressorts denen dann die sogenannten Chief Officer vorstehen. Also etwa für die Bereiche Finanzen (CFO), operatives Geschäft (COO), Marketing (CBO) oder Geschäftsführung/ Vorstand (CEO).

In der Unternehmensführung/ der Konzernleitung setzen Sie finanzpolitische Ziele, betreiben Kosten- und Liquiditätsmanagement, Investitionsplanung, Budgetierung und betreuen darauf aufbauend das Berichtswesen; Sie erstellen Jahresabschlüsse und veröffentlichen Bilanzen, stehen Aktionären und Kreditgebern Rede und Antwort. Sie beobachten den Markt genau, sind umfassend über Wettbewerber informiert und verantworten langfristige Investitionen (Risk Management). Mit Ihrer Erfahrung in der Fashionbranche halten Sie ein umfassendes Team von Mitarbeitern in Design, Produktion, Logistik sowie Vertrieb und Verkauf zusammen und feilen gemeinsam an der Effektivierung von Strukturen (Change Management). Sie erstellen und bewerten Absatzanalysen, Umsatzberechnungen und Cash Flow-Prognosen. Dabei wird von Ihnen die Unternehmensphilosophie gewahrt und bei jeder strategischen Entscheidung an die ganzheitliche Entwicklung der Ihnen anvertrauten Fashionlabels gedacht. Von immer größerer Bedeutung wird dabei der E-Commerce, der in praktisch jedem Modeunternehmen forciert und zu einem eigenständigen Umsatzträger entwickelt wird. Hier eine leitende Funktion zu übernehmen, kann zum Beispiel Jobs wie Operations Manager, Teamleiter oder Head of Marketing umfassen.

Möchten Sie sich in der Textilindustrie weiterentwickeln, stehen verstärkt technische und logistische Fragestellungen für Sie im Fokus. In diesem Bereich zur Führungskraft zu werden, ist dann meist mit produktbezogenen Analysen verbunden. In Verantwortung der Supply Chain, der Leitung der logistischen Bereiche, sind Sie dann für die Führung einer oder mehrerer Betriebsstätten zuständig. Neben dem nötigen Knowhow um Produktionsabläufe und deren Effektivierung stehen jedoch auch in der Industrie wirtschaftliche Kennzahlen im Vordergrund, die Ihren Job mit strategischem Einfluss versehen.

Für eine aussichtsreiche Bewerbung als Führungskraft in der Textil- und Modebranche ist mehrjährige Berufserfahrung unabdingbar. Vor allem das Führen von Teams und Delegieren von Aufgaben sollte Ihnen eingeübt sein. Häufig wird auch ein wirtschaftswissenschaftliches Studium vorausgesetzt – dies insbesondere für Young Professionals, die als Nachwuchsführungskräfte ein Unternehmen betreten. Viele Arbeitgeber bieten hier für die Ausbildung junger Fachkräfte Traineeprogramme an. Einen hochrangigen Posten beispielsweise im Vorstand zu übernehmen, erfordert jedoch eine umfassende Karriereentwicklung vorzuweisen. Sie sollten über weitreichende Kenntnisse in Finanz-/ Rechnungswesen/ Controlling verfügen und Erfahrung in Bilanzierung und Reporting besitzen. Sie sollten entscheidungsfreudig sein und über ausgeprägtes strategisches Denkvermögen verfügen.

Sie haben Interesse, Führungskraft in der Textil- und Fashionbranche zu werden? Dann bewerben Sie sich noch heute auf eine der ausgeschriebenen Positionen!

Wir wünschen viel Erfolg!

Jobs per E-Mail

Meine Jobsuche speichern

Ähnliche Jobs