Ihre Jobsuche zu Trainee ergibt:

10 Suchtreffer

Trainees (m/w)

K – Mail Order GmbH & Co. KG
Pforzheim
23.11.2016

Nachwuchsführungskraft (m/w)

Ladage & Oelke GmbH & Co
Hambug
21.11.2016

Trainee General Management (m/w)

PVH Holdings GmbH & Co. KG
Düsseldorf
17.11.2016

Trainee Wholesale (m/w)

PVH Holdings GmbH & Co. KG
Düsseldorf
17.11.2016
Köln
17.11.2016
bundesweit
17.11.2016

Junior Controller Programm

Galeria Kaufhof
bundesweit
17.11.2016

Bönen (Kreis Unna)
16.11.2016

Manager in Training (m/f)

Abercrombie & Fitch
bundesweit
16.11.2016
Düsseldorf
01.12.2016

Stellenangebote als Trainee in der Fashion Branche

Wenn Sie als Trainee in die Modebranche einsteigen möchten, erwarten Sie zahlreiche mögliche Tätigkeitsfelder, die Sie entdecken können. Zumeist durchlaufen Sie hier mehrere Abteilungen des Unternehmens und finden währenddessen heraus, was Ihr künftiges Spezialgebiet sein könnte, wo genau Ihre Interessen liegen. In der Regel werden Sie im jeweiligen Unternehmen auf eine Führungslaufbahn vorbereitet, daher gelten Traineeships als Alternative zu Assistenten- und Einführungsprogrammen.

Zumeist werden Hochschul- und Universitätsabsolventen zu Traineeprogrammen geführt, daher beginnen diese meist zum Ende der Sommersemester. Nach dem Prinzip „Training-On-The-Job“ sollen berufsunerfahrenen Akademikern Strukturen des Unternehmens vermittelt werden. Wollen Sie als Trainee beginnen, wird von Ihnen ein hohes Maß an Eigeninitiative erwartet; Sie sollen zwischen den verschiedenen Bereichen, in denen Sie eingesetzt werden, funktionale Zusammenhänge erkennen und mit dem theoretischen Wissen Ihres Studiums verbinden.

Für die Textil- und Modebranche typisch sind Einstiege in Bereiche wie Vertrieb/ Marketing/ E-Commerce, Einkauf, Verkauf, Design/ Produktmanagement sowie in Abteilungen der Verwaltung und Geschäftsführung (Finanzen, Controlling). Eher selten sind Trainee-Programme, die für den Retail ausgelegt sind; hier wird meist darauf abgezielt, künftige Floormanager, Filialleiter bzw. Regionalleiter (Area Manager) auszubilden.

Je größer das Unternehmen, bei dem Sie anfangen, desto mehr wird von Ihnen erwartet, während der Job-Rotation nachhaltige Kontakte aufzubauen, ein unternehmensinternes Netzwerk zu pflegen. In Fach- und Persönlichkeits-Seminaren entwickeln Sie -zumeist gemeinsam mit anderen Nachwuchskräften- Routine im Job und im Unternehmen. Gleichermaßen erlangen Sie eine Selbstverständlichkeit im Umgang mit dem Markt Fashion und Style, gewinnen ein Gespür für Trends. Auch fernab von Kollektionen der Damen- und Herrenmode (DOB/ HAKA), des Sportswear oder der Outdoor-Produkte – die Vielfalt der Textilbranche erleben Sie nicht nur an den Designs der Bekleidung. Die Koordination der dahinter stehenden Bereiche in breit aufgestellten, internationalen Unternehmen bietet ebenso große Abwechslung. In vielen Traineeprogrammen werden so auch Standortwechsel und Auslandsaufenthalte angeboten.

Üblicherweise wird Sie während der Trainee-Phase ein Mentor begleiten, mit dem Sie in Feedback-Runden bisherige Erfahrungen und künftige Erwartungen besprechen. Spätestens mit Ende dieser Ausbildung werden Sie sich über den Verbleib im Unternehmen austauschen – sehr häufig werden Nachwuchskräfte, die das Unternehmen so gut kennen gelernt und sich bewährt haben auch in feste Angestelltenverhältnisse übernommen. Im Schnitt dauert ein Traineeprogramm 15 Monate, kann aber auch bis zu zwei Jahre umfassen. Ebenso beginnen manche Traineeships ohnehin in unbefristeten Arbeitsverhältnissen. Der TW-Studie „Working in Fashion 2015“ zufolge sind die drei Top-Arbeitgeber mit den besten Karrieremöglichkeiten: Adidas, Hugo Boss und P&C Düsseldorf.

Wenn Sie den Einstieg in die Textil- und Modebranche über ein Traineeprogramm beginnen wollen, sollten Sie erste Erfahrungen auf dem Markt gesammelt haben. Dies etwa durch Nachweis relevanter Praktika oder einer Ausbildung. Sehr oft wird vor allem ein absolviertes Studium von den Arbeitgebern verlangt. In Bezug auf die Entwicklung von Talenten hin zu Führungskräften sind Fächer der Wirtschaftswissenschaften häufige Voraussetzung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie an einer Universität oder Fachhochschule studiert haben.

Jobs per E-Mail

Meine Jobsuche speichern