25 km

94 Jobs gefunden

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Lehrer*in für Fachpraxis Schnitt- und Bekleidungskonstruktion
Trier
Aktualität: 08.12.2022

Anzeigeninhalt:

08.12.2022, Hochschule Trier – Trier University of Applied Sciences
Trier
Lehrer*in für Fachpraxis Schnitt- und Bekleidungskonstruktion
Die Lehrtätigkeit beschäftigt sich vornehmlich mit dem Feld der Schnittkonstruktion in analoger und digitaler Anwendung und schließt insbesondere an die Bereiche textiler Fertigung, Drapage sowie 3D Technologie für den Bekleidungsentwurf an. Vermittlung analoger und digitaler Grundlagen der Schnittkonstruktion im Bereich Damen, Herren, Kiko und idealerweise Sportswear Vermittlung von Bekleidungs- und Fertigungstechniken in Verbindung zu anderen Fächern der Modellentwicklung, Drapage, Moulage, digitaler Darstellungstechniken, technischer Modellentwicklung und Realisation, Detaillösungen Vermittlungen von Grundlagen der Schnittgradierung (analog & digital) Vermittlung von Grundlagen der Schnittbildentwicklung (analog & digital) Vermittlung technischer Modellblätter, Fertigmaß und technischer Modellbeschreibung Unterstützung bei der Umsetzung von studentischen Projekten Mitarbeit an der Selbstverwaltung der Fachrichtung & Erarbeitung von Lehrkonzepten Pflege der verwendeten Hard- und Software im Fachgebiet Bekleidungskonstruktion Teilnahme an fachlichen und didaktischen Fortbildungen Mitarbeit an Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich fachlich den neuesten Anforderungen in der Lehre anzupassen, indem sich neues Wissen vor allem in digitalen Darstellungs- und Konstruktionstechniken angeeignet wird.
Wir suchen eine Persönlichkeit, die die vielseitigen Anforderungen in dem sich rasant und grundlegend verändernden Berufsfeld der Mode- und Bekleidungsindustrie in den Grundlagen zu vermitteln in der Lage ist, sich aber zudem auch den fachlich beständig neuen Anforderungen anzupassen weiß. Nachweis beruflicher Praxis von mindestens 5 Jahren im Bereich Bekleidungskonstruktion und -technik Nachweis einer fundierten Ausbildung in Näh- und Bekleidungstechniken mit qualifiziertem Abschluss an einer Hochschule oder Modefachschule, oder als Meister*in mit Zusatzausbildung Nachweis umfassender Kenntnisse im Bereich der analogen und digitalen Schnittkonstruktion und Verarbeitung in der Bekleidung im Bereich der Damen-, Herren- und Kinderkonfektion, wünschenswert nach Müller&Sohn oder Hohenstein Kenntnisse in der Designentwicklung und Modellentwicklung von Bekleidung, technischer Daten- und Modellblattdarstellungen Fachbezogene Englischkenntnisse Nachweis von Lehrerfahrung, pädagogischer oder didaktischer Kenntnisse Idealerweise Kenntnis im Bereich Sportswear (kann auch während der Tätigkeit angeeignet werden) Idealerweise Kenntnisse in Assyst und Clo3D (kann auch während der Tätigkeit angeeignet werden) Idealerweise Kenntnisse in der Modellentwicklung an der Büste, Drapage, Moulage vorzugsweise Techniken Kondo (kann auch während der Tätigkeit angeeignet werden) Bereitschaft zur fachlichen Weiterentwicklung Bereitschaft zur Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Fachrichtung Gesucht ist eine Person, die die zukünftigen Anforderungen zeitgemäßer Mode-und Bekleidungsherstellung in der Vermittlung von sowohl theoretischen Grundlagen, Methoden der digitalen Konstruktion und Darstellung von Bekleidung vermitteln und Studierende bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützen kann. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich fachlich den neuesten Anforderungen in der Lehre anzupassen, indem sich neues Wissen vor allem in digitalen Darstellungs- und Konstruktionstechniken angeeignet wird.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte